St. Pauli – Energie Cottbus 2012/2013

foddoos HIER KLICKEN!

Alles neu!

Drei ganze Spiele konnte ich in dieser Saison am Millerntor miterleben. Gegen Sandhausen, Dresden und Bochum. Immer wenn mal wieder eine Süd-DK von den anderen über war, konnte ich dabei sein. Die ganze Hinrunde gewartet und jetzt habe ich sie endlich. Meine Dauerkarte für die neue Gegengerade. Der Rest des Fanclubs steht allerdings noch in der Südkurve. Warum? Der Grund hierfür liegt darin, dass wir es mit dem Thema Organisation nicht so haben. Egal. Nach 2001-2007 stehe ich nun wieder hier, auf meiner geliebten alten Tribüne. Nein, Moment… vieles ist anders geworden. Aber dazu gleich mehr.
Gegen halb elf machte ich mich auf den Weg zum Wellingsbüttler Bahnhof. In die S-Bahn rein, in der schon Maik und Vanessa saßen und weiter Richtung St. Pauli. Die Zeit vor dem Spiel verbrachten wir am AFM-Container, während weitere Leute von uns hinzustießen. Benni hatte Jasi mit und kurz darauf kamen noch einige Arbeitskollegen von Maik. Die hatten nämlich mal wieder die Business-Seats Karten von seinem Chef bekommen. Ja, ja, die ganze Zeit Häppchen essen und den Anstoß verpassen. Nee, nee, zumindest von meinem Bruder und seinen Kollegen weiß ich, dass die nicht so drauf sind. Und die sind eh nur da, wenn der Chef sie einlädt oder sie eine Karte dafür bekommen. So waren wir fast im ganzen Stadion verteilt. Süd, Haupt und Gegengerade. Pünktlich zum Einlass machte ich mich dann auf den Weg. Von außen macht die Backsteinfassade schon einiges her. Innen fehlt allerdings noch sehr viel Farbe. Ich kann aber mir gut vorstellen, dass das viele Grau im Umlauf bald verschwindet und es um einiges bunter wird. Zu wünschen wäre es. Vor den Getränkeständen bildeten sich schon kleine Schlangen und ich holte mir ein Bierchen. Nächstes Spiel werde ich mir die Zeit nehmen, um mir ein genaueres Bild von den Verpflegungsständen zu machen. Anscheinend ist auch hier einiges anders geworden. Dann ging es für mich rein und etwas planlos suchte ich mir einen geeigneten Stehplatz. Zum Glück catchte mich Flo schnell aus dem Getümmel und nahm mich mit zum Supporter Block. So war ich nicht alleine und wusste zudem, dass ich Leute um mich rumhatte, die ebenfalls den FC St. Pauli lautstark unterstützen. Auch im Innenbereich fehlt noch viel Farbe. Das graue Dach kann man von unten schlecht bemalen, aber ich glaube, dass man was nettes aus den Stehplatzstufen (wie in der Süd) zaubern kann. Die Stimmung hingegen fand ich gar nicht mal so schlecht. Zumindest bei uns im Block machte es jede Menge Spaß. Das „You’ll never walk alone“ war schon schön. Wobei das Gänsehautfeeling (ich mag solche deutsch-englischen Wörter eigentlich gar nicht) schon ein anderes ist, wenn das Lied spontan bei einem wirklich denkwürdigen Spiel, in der 89. Minute, von allen Fans gesungen wird. Des Weiteren wurden viele Anfeuerungen der Süd aufgenommen und umgekehrt. Natürlich ist noch nicht alles perfekt und einiges muss sich noch finden. Die Tribüne ist ja noch recht neu. Aber ich bin da sehr optimistisch.
Dann gab es ja noch das Spiel. Ein langweiliger Kick mit wenigen bis keinen Höhepunkten. Aber ein Unentschieden gegen den Viertplatzierten ist schon ok.
Nach dem Spiel machte ich mich auch schon zügig auf dem Weg zurück zum AFM-Container, um die anderen wieder zu treffen. Maik erzählte von dem Buffet in der Haupttribüne, Benni von der Stimmung der Südkurve und ich konnte meine ersten Eindrücke der neuen Gegengerade weitergeben. – Christoph

Advertisements

Eine Antwort to “St. Pauli – Energie Cottbus 2012/2013”

  1. Viel Lärm um die Gegengerade trotz Nullnummer #FCSP – Energie Cottbus « KleinerTods FC St. Pauli Blog Says:

    […] und dann noch: https://granamorsanktpauli.wordpress.com/2013/02/07/st-pauli-energie-cottbus-20122013/. Und last but not least: […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: