St. Pauli – SSV Jahn Regensburg 12/13

90 Minuten sind lang.

foddoos HIER KLICKEN!

Der Freitag war gespickt mit so vielen Kleinigkeiten, die mir ein Grinsen ins Gesicht zauberten. Das lag unter anderem daran, dass ich einen halben Tag frei hatte, dass Franz Gerber mal wieder am Millerntor war und ganz besonders freute ich mich darüber, meine Freundin das erste Mal mit ins Stadion zu nehmen. Aber fangen wir von vorne an…

Meine Freundin war über die Tage in Hamburg und ich habe ihr in der Vorwoche noch eine Karte für das Spiel besorgt. Am Freitag hatte ich dann einen halben Tag frei, so dass wir uns schon gegen 13 Uhr in der Stadt trafen. Von dort aus ging es direkt ins Viertel, genauer gesagt in die kleine Pause. Lecker Burger essen. Da noch richtig viel Zeit war, gingen wir danach gleich weiter in den Fanladen. Dort den Übersteiger eingesackt und wer war darin zu finden? Das Baby von Jessy und Chrischi. Auch in der Viva St. Pauli war das Bild zu sehen und was soll man sagen? Der Kleine macht schon eine richtig gute Figur. Noch ein paar Jahre und Finn schießt den FC St. Pauli in die Champions League. Na gut, Meisterschaft reicht auch erstmal. Wir verweilten noch etwas auf der Couch, da die restliche Bande noch auf sich warten ließ, so dass wir sie erst um 16 Uhr vor dem Clubheim trafen. Das übliche Gesabbel und schon machten wir uns auf den Weg ins Stadion. Die einen in Richtung Südkurve, wir zur Gegengerade. Es ist echt erstaunlich, wie viel schon kurz nach dem Einlass schon los ist. Während man sich auf der Südkurve noch reichlich Zeit lassen kann, muss man sich hier schon etwas beeilen.

Einige Regensburger fanden ebenfalls den Weg ins Stadion, um Ihre Mannschaft zu unterstützen. Zwar nicht sehr viele, doch für einen abstiegsbedrohten Verein aus der Oberpfalz war das schon ok.

Jetzt kommen wir zum Spiel. Auf dem Papier eine klare Sache, doch wir sind hier immer noch bei St. Pauli. Leichte Gegner gibt es nicht. So war ich erst einmal froh, dass uns Gogia in der 18. Spielminute in Führung brachte. Doch es dauerte nicht lange und Regensburg glich schon nach fünf Minuten wieder aus. So ging es mit einem Unentschieden und zwei gelbe Karten für uns in die Halbzeit. Jetzt bitte den Arsch aufreißen, dachte ich. Gerne mal wieder zwei, drei Tore und einen souveränen Heimsieg einfahren. Die Regensburger wurden in der zweiten Halbzeit etwas offensiver und wir reagierten mit den Einwechslungen von Ebbers und Boll. In der 66. Minute kamen wir dann wieder in den Strafraum vom Gegner und wie sollte es anders sein?! Ginczek macht das 2:1. Unfassbar, wie gut der Typ ist. Hoffentlich können wir ihn irgendwie halten. Denn es wird dem BVB wohl auch nicht entgangen sein, wie der zurzeit aufdreht. Nur leider flog er kurz darauf vom Spielfeld. Glatt rot, nachdem er Rahn im Mittelfeld umbrezelte. Und als ob das noch nicht genug wäre, gleichten die Regensburger kurz vor Schluss auch noch aus. Innerlich habe ich mich schon mit einem Unentschieden abgefunden. Doch Bruns zeigte uns allen, dass ein Spiel halt 90 Minuten dauert. Und so machte er doch noch in der letzten Minute das 3:2!!! Unfassbar, wie sich die Mannschaft nicht einfach hängen ließ. BÄMM! ZACK! Rein das Ding und erst einmal jeden im Umkreis von fünf Metern umarmt. So ein bisschen haben mich die letzten Minuten an das Spiel gegen Duisburg erinnert, als wir in der letzten Saison auch noch in der Schlussphase siegen konnten. Da nimmste zum ersten Mal deine Freundin mit ans Millerntor und schon bekommst du einen geilen Sieg mit genialer Flutlichtatmosphäre serviert.
Nach dem Spiel ging es für uns wieder runter. Chillen vor dem AFM-Container, ehe es für uns dann wieder nach Hause ging. – Christoph

Advertisements

2 Antworten to “St. Pauli – SSV Jahn Regensburg 12/13”

  1. Bruuuns – ein Name hallt durchs Viertel. #FCSP ringt Jahn Regensburg in der Schlußminute nieder | KleinerTods FC St. Pauli Blog Says:

    […] http://moeliw.tumblr.com/post/44937468264/das-gluck-der-tuchtigen#_=_ http://www.gegengeraden-gerd.de/fc-st-pauli/brunszeit/ (wieder einmal genial formuliert!) http://www.stefangroenveld.de/2013/nachspielzeit/?utm_medium=twitter&utm_source=2-click-twitter-button&utm_term=2ClickTweetButton&utm_campaign=Nachspielzeit http://frittenbuddhist.wordpress.com/2013/03/10/von-flutlichtern-und-siegen-in-letzter-minute-fc-sankt-pauli-ssv-jahn-regensburg-3-2/ http://www.breitseite-stpauli.de/12-13-25.htm http://beebleblox.blogspot.de/2013/03/wieder-ein-paar-jahre-gealtert-fcsp.html http://metalust.wordpress.com/2013/03/10/poesie-eros-drama-millerntor-bruuuuuuuuuuns/ http://www.magischerfc.de/wordpress/?p=6888 http://www.stefangroenveld.de/2013/phrasenschwein-galore/ http://blog.uebersteiger.de/2013/03/11/25-spieltag-h-ssv-jahn-regensburg/ http://fcumad.tumblr.com/post/45102904518/fc-sankt-pauli-3-2-ssv-jahn-regensburg-giddy#_=_ http://ostblocksanktpauli.wordpress.com/2013/03/13/die-sind-tabellenletzter-das-wird-wieder-ne-zitterpartie/ https://granamorsanktpauli.wordpress.com/2013/03/13/st-pauli-ssv-jahn-regensburg-1213/ […]

  2. P. W. Says:

    Sehr guter Artikel! Viel Erfolg weiterhin.

    Ihr Partner für Design und Gestaltung in Regensburg: Printgestaltung, Webdesign, Branding, Visualisierungen und Fotografie: http://www.thewesternview.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: